SENSOCEL scrubs_final

SENSOCEL® scrubs

Sanfte Reinigung in Kosmetik & Zahnpflege

Mit einem neuen Gesetz setzt die USA als erstes Land, welches Mikroplastikpartikel (Microbeads) in Körperpflegeprodukten verbietet, einen Meilenstein im globalen Umweltschutz. Das Verbot zum Verkauf von Kosmetikprodukten mit Plastikpartikeln tritt zum 01. Juli 2017 in Kraft und zwingt Entwickler ihre Formulierungen auf umweltfreundliche Alternativen wie unsere natürlichen Cellulose Scrubs umzustellen.

Unsere SENSOCEL® Scrubs Reihe beinhaltet verschiedene natürliche Fasergranulate, welche in einem speziellen Produktionsverfahren aus unterschiedlichen pflanzlichen Rohstoffen gewonnen werden. SENSOCEL® Naturfasern für Peelings sind in unterschiedlichen Partikelgrößen erhältlich.

Aufgrund ihrer abrasiven Struktur stellen Sie eine natürliche und effektive Alternative zu Mikroplastik (Polyethylen, Polypropylen, Polyethylenterephthalat, Polyester, Polyamid, Polyurethan, Polyimid) dar. Als nachhaltige und biologisch abbaubarere kosmetische Inhaltsstoffe sind die SENSOCEL® Peelingpartikel schonend für Mensch und Natur.

Funktionelle & technologische Eigenschaften von SENSOCEL® scrubs:

  • unlösliche, inerte Naturfasergranulate zur hautschonenden aber effektiven Reinigung in Peelings
  • unterstützen die Stabilisierung von Emulsionen durch hohe Wasser- und Ölbindung
  • einfache Dispersion in Emulsionen
  • temperaturbeständig & pH-neutral
  • allergenfrei, GMO frei, vegan
  •  

    Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl des passenden Produktes und der geeigneten Dosierung!

     

    Forschungsprojekt KosLigCel - Saubere Kosmetik für eine saubere Umwelt

    In einem vom BMBF geförderten Forschungsprojekt unterstützen wir das Fraunhofer Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen bei der materialwissenschaftlichen Untersuchung von in der Natur vorkommenden Reibepartikeln im Vergleich zu PE.

    Die gewohnte homogene und glatte Struktur oder die definierte Härte von PE Kügelchen kann ein natürlicher Rohstoff aber meistens nicht bieten. Viele pflanzliche oder mineralische Partikel haben raue Oberflächen und scharfe Kanten, welche Kratzer in der Haut hinterlassen könnten oder wie in Zahnpasta unseren Zahnschmelz oder unser Dentin schädigen könnten.

    Daraus ergibt sich eine wichtige Fragestellung! Welcher Rohstoff ist am besten geeignet um PE zu ersetzen?

    Im Projekt KosLigCel werden biologisch abbaubare Partikel aus Buchenholz Zellstoff hergestellt und auf ihre Eigenschaften untersucht. Dabei ist das Projektziel genau die Partikel zu identifizieren, welche in Größe, Form, Härte und Oberflächenstruktur in kosmetischen Mitteln für die gewünschten Eigenschaften sorgen und zugleich hautverträglich sind.

    Weitere Informationen zum Projekt und zu unseren Produkten können Sie hier nachlesen!

    Gefördert durch:

    KosLigCel-1

    Projektpartner:

    KosLigCel Partner